Von der Litze bis zur komplexen Multifunktionsverbindung

Für zukunftsweisende Endprodukte bedarf es Zulieferer mit Ideen: ein Unternehmen das für seine innovativen Leuchten eine neue Generation an Drehsteckverbindern benötigte – phg entwickelte diese exklusiv nach den Anforderungen des Kunden. Erforderlich wurde diese neue Teilekonzeption durch die wachsende Anzahl an Funktionen in der eigentlichen Leuchte, wie beispielsweise der Übertragung von Videobildern. Die neuen Leuchten sind an der Decke des Operationssaals montiert und über Gelenkarme mehrfach drehbar. Sowohl Signaldaten wie Video, Schalter- und Tastersignale und vieles mehr, als auch die hochstromige Versorgung der eigentlichen Leuchtmittel erfolgt über mehrere drehbare Steckverbindungen in diesem Gelenkarmsystem.

Bei dem neuen Konzept wurde großen Wert auf die störungsfreie Übertragung der Daten bei gleichzeitiger Bewegung des Dreharms. Gerade diese Anforderung war die Herausforderung, so Alfons Honer, Geschäftsführer des Unternehmensbereichs Verbindungstechnik bei phg. Dass auch während der Leuchten-Bewegung ohne direkte Kabelverbindung im Gelenk der sichere Daten- und Stromfluss gewährleistet sein musste – dies war selbst für die in Sachen Entwicklung und Serienproduktion von kundenspezifischen Kabel- und Steckverbinderlösungen äußerst erfahrene phg-Mannschaft alles andere als alltäglich.

Die Montagefreundlichkeit war ein weiterer Punkt, der im Vordergrund stand. Im Notfall wird ein solches Dreharmsystem mit der Leuchte nur über eine Schraube von der Decke gelöst und ein Ersatzarm eingesetzt.
 

Drehsteckverbinder für OP-Leuchten

Das Ergebnis ist ein Drehstecker, der mit 3 Powerkontakten bis 10 A belastbar ist und 4 Signalkontakte besitzt. Die ganze Funktion ist in einer kompakten, leicht zu verbauenden Einheit untergebracht und erfüllt strengste Anforderungen. Mit dieser neuen Entwicklung konnte phg sein umfangreiches Wissen in der Verbindungstechnik gewinnbringend für beide Seiten einsetzen und schuf eine neue Möglichkeit zur kombinierten, sicheren und flexiblen Daten- und Stromübertragung.

Die Vorteile:

■ Radial x Mal 360° drehbar, in jedem Gelenk ohne Begrenzung
■ Geringer Übergangswiderstand
■ Störungsfreie Übertragung der Daten
■ Montagefreundlich
■ Powerkontakte
■ Geforderte Spannungsfestigkeit
■ Reduziertes Signalrauschen
■ Multifunktionale Kunststoffteile
■ Schützendes Gehäuse
■ UL-Approbation

„Um diese komplexe Anforderungsliste zu erfüllen, war es eindeutig von Vorteil, dass wir bei phg die komplette Prozesskette von Elektronik und Mechanik unter einem Dach haben und damit einen intensiven Know-how-Transfer im direkten Dialog zwischen Konstruktion und Produktion sicher stellen können,“ blickt Joachim Hengstler zurück. Deshalb stellte es für ihn und sein Team auch kein Problem dar, die hohe Komplexität der Anforderungen in eine funktionsoptimierte und wirtschaftliche Lösung zu integrieren. „Die Umsetzung der mechanischen Anforderungen war  fast schon Routine,“ erzählt Joachim Hengstler und freut sich auf weitere spannende Aufgaben, die es in der Medizintechnik zu lösen gilt.

zurück

Icon Telefonhörer
Icon Briefumschlag
News
Icon Information
Icon Telefonhörer +49 7420 89-0
Icon Briefumschlag verbindungstechnik@phg.de
Icon Information
News
close button
phg Verbindungstechnik Kabel Rundsteckverbinder M12
M12 - 17 polig
Dem anhaltenden Trend nach mehr Kontaktmöglichkeiten auf kleinem Raum tragen wir mit unserer Erweiterung auf 17 Pole bei M12-Steckverbindern Rechnung.
MEHR
Logo IPC
IPC-WHMA-A-620A – ein Zeichen für Qualität
Der Industriestandard IPC-WHMA-A-620A - Anforderungen und Abnahmebedingungen für Kabel- und Kabelbaum-Baugruppen...
MEHR
phg Unternehmen Stefan Emminger Guided Tour
phg auf der T4M
Technology for Medical Devices, die neue Fachmesse für Zulieferer in der Medizintechnik, hatte ihre Premiere in Stuttgart.
Mehr
TOP