Litzenkonfektion

Crimpen mit Sicherheit

phg verarbeitet nahezu alle marktgängigen Crimpkontakte von Herstellern wie z.B. Tyco AMP, Molex, JST… Hierfür verwenden wir Stripper-Crimpautomaten und Vollautomaten auf denen die Litzen mit gecrimpten oder verzinnten Enden, ab einer Länge von 15 mm, hergestellt werden können. Mit speziellen Applikationen können wir auch gedrehte Kontakte crimpen.

Durch den Einsatz von Crimpkraftüberwachungssystemen bieten wir unseren Kunden einen hohen Grad an Sicherheit bei den Crimpverbindungen.

Beispiele

Verarbeitung mit Strippercrimper. Zuführen des Crimpkontaktes, sowie Abisolieren und Crimpen des Leiters in einem.

Vollautomatisch produziert. Gedrehte Kontakte mit 8-fach MIL-Crimp, 2. Seite verzinnt. Bereits ab einer Länge von 15 mm vollautomatisch produzierbar.

Verarbeitung mit Vollautomat.
Verschiedene Konfektionsmöglichkeiten von Litzen in Kombination mit Ablängen, Abisolieren, Verdrillen, Verzinnen und Crimpen. Computergesteuert und mit prozessbegleitender Crimpkraftüberwachung.

Beurteilung der Qualität von Crimpstellen mittels Schliffbild. Dabei werden z.B. die Gasdichtigkeit und die Geometrie der Crimpstelle bewertet.

Überwachung des Crimpprozesses mittels prozessbegleitender Crimpkraftüberwachung.

Visuelle Prüfung.

Neben der Prüfung der Crimphöhe und des Crimpkraftverlaufs, werden Crimpverbindungen auch einer visuellen Prüfung unterzogen, um z.B. korrekte Lage und Abisolierlänge zu bewerten.

Crimpkontakte mit F-Crimps. Für Miniatur-Stecksysteme ab Rastermaß 1,0 mm. Verarbeitet auf modernen Halb- und Vollautomaten.