16.June.2010 09:18

phg has got certification DIN EN ISO 13485 !

DIN EN ISO 13485

Mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 13485 hat das Deißlinger Unternehmen phg seine Marktchancen für Kabelkonfektion und Steckverbindersysteme im Bereich der Medizintechnik weiter ausgebaut. "Die Zertifizierung war für uns die logische Konsequenz bei unserem kontinuierlichen Ausbau der Entwicklungs- und Produktionskapazitäten speziell für die Medizintechnik", freut sich Joachim Hengstler über die erfolgreich abgeschlossene Zertifizierungsmaßnahme im phg-Unternehmensbereich Verbindungstechnik.

Entwicklung und Produktion sind bei phg stets kundenspezifisch und so redet der Geschäftsführer des phg-Unternehmensbereiches Verbindungstechnik, Alfons Honer, auch ungern über die neuesten Ideen, die phg zusammen mit den Kunden aus der Medizintechnik zur Serienreife entwickelt und die am Standort Deißlingen mit allen Vorteilen des "Made in Germany" kundenspezifisch produziert werden.

Das Unternehmen entwickelt und produziert seit vielen Jahren Verbindungstechnik für medizinische Geräte, Kabel für Instrumente, für Hochfrequenzchirurgie oder für spezielle Anwendungen in unterschiedlichen medizinischen Disziplinen.

Gerade die Stärke im Simultaneous Engineering und die hohe Fertigungstiefe sorgten dafür, dass die Kompetenz für die Medizintechnik bei phg kontinuierlich nachgefragt und somit weiter ausgebaut wurde. Von der klassischen Litzenbearbeitung, über die Konfektion, die Integration von Elektronik, verschiedenste Formen der Umspritzung oder Gehäusetechnik bis zur kundenspezifischen Verpackung mit Labeling und Logistik - gerade die Erfüllung der kompletten Prozesskette zeichnet das Unternehmen aus. So gehört bereits seit 1999 die Produktion steriler Einwegprodukte unter Reinraumbedingungen zum Leistungsportfolio.

Neben der Medizintechnik freut sich phg auch über interessante Anforderungen aus anderen Industriezweigen und den daraus resultierenden Transfer. "Impulse aus unterschiedlichen Branchen schaffen oftmals neue Lösungen", so ist sich Alfons Honer sicher, dass gerade die Lösungs- und Fertigungsvielfalt, die phg zu bieten habe, überzeugt.